growth driven online marketing

Förderungen von Digitalisierung in Marketing und Vertrieb

Warum Digitalisierung vorantreiben?

Das Thema der Digitalisierung ist in Deutschland schon eine ganze Weile im Umlauf, und so gesehen nicht unbedingt etwas Neues. In den Bereichen von Webseiten, E-Mail-Verkehr, Online-Meetings und ähnlichen Vorgängen wurde dabei auch schon einiges erreicht. Unternehmer sollten jedoch stehts die Weiterentwicklungen im Auge behalten und interne Prozesse optimieren, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Bei Digitalisierungsvorhaben muss es auch nicht immer um den IT-Ausbau gehen. Andere Geschäftsbereiche sollten ebenso modernisiert werden.

Der Bereich Marketing entwickelt sich ständig weiter, traditionelle Modelle werden zunehmend abgelöst und müssen in die Online-Welt übertragen werden. Von klassischen Vertriebsmodellen entwickeln wir uns auch zunehmend weg.

Digitalisierung von Vertrieb – Was ist damit gemeint?

Studien zeigen, dass Unternehmen, die ihren Vertrieb digitalisieren schneller wachsen und gleichzeitig profitabler agieren können als Konkurrenten, die im digitalen Wandel noch hinterherhinken.

Der digitale Wandel stellt auch den B2B Vertrieb vor neue Herausforderungen: Kundenansprüche steigen, Anbieter sind weniger ortsgebunden, die Konkurrenz wächst und durch mehr Transparenz, sowie Vergleichbarkeit erhalten Kunden eine höhere Entscheidungsgewalt im Vertriebsprozess.

Die Vorstellung, dass Vertrieb möglichen Kunden Informationen an die Hand gibt, hat dahingehend ausgedient, dass Kunden sich schnell eine Vielzahl an Informationen online beschaffen und vergleichen können. Gleichzeitig sinkt die Gesprächsbereitschaft. Wer hier im digitalen Vertrieb die Aufmerksamkeit auf sich zieht ist klar im Vorteil.

Digitalisierung von Vertrieb bedeutet dementsprechend, die Kundenkommunikation zu vereinheitlichen und zu zentralisieren, und Daten über „In-Market“ Leads oder Kunden zu sammeln, um zeitkritisch in der Kontaktaufnahme agieren zu können. Gleichzeitig hilft eine Ausrichtung von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen dabei Aufmerksamkeit zu erzeugen und mögliche Kunden vorzuqualifizieren.

Digitalisierung von Marketing – Online-Marketing noch digitaler?

Online-Marketing an und für sich findet ja in digitaler Form statt. Von Förderungen ausgeschlossen sind in der Regel auch allgemeine Online-Marketing-Maßnahmen wie das Erstellen einer Webseite, das Aufsetzen eines „fix und fertig“ Online Shops, das reine Schalten von Online-Werbeanzeigen oder Basis-SEO-Optimieren einer Webseite. Diese Art von Maßnahmen werden mittlerweile als Standard vorausgesetzt und entsprechend nicht pauschal bezuschusst.

Spannender werden Digitalisierungsthemen in Sachen Marketing durch das intelligente Schalten von Anzeigen, Tracking und Auswertung von Marketing und PR-Material, das nicht auf einer Web-Page zur Verfügung gestellt wird, das Einsetzen von Chatbots, bereitstellen von dynamischen Inhalten für unterschiedliche Webseitenbesucher (Programmatic Advertising) und ähnliche Maßnahmen, die tiefergreifenderer Integration und Verknüpfung von Systemen bedürfen.

Kann ein Digitalisierungsvorhaben für Marketing und Vertrieb gefördert werden?

Es existieren aktuell einige Fördermodelle, durch die Digitalisierungsvorhaben bezuschusst werden. Dabei kommt es allerdings auf das Vorhaben, die genaue Ausgestaltung und manchmal auch auf den Sitz des Unternehmens an.

Um genauere Auskünfte zu geben, können wir gerne ein mögliches Projekt besprechen. Da wir schon einige Digitalisierungsvorhaben begleitet haben, die auch gefördert wurden, können wir in der Regel eine grobe, unverbindliche Einschätzung abgeben, sowie weitere Informationen zur Beantragung von Förderungen bereitstellen.

Allgemeine Anfrage

Strategie Meeting vereinbaren